FC Grimma

Startseite | Sitemap | Fan-Artikel | Impressum

Aktuell

Freitag, 23. Februar 2018
Rückrunden-Auftakt in Eutritzsch abgesagt!

Soeben informierte die Platzkommission, dass das Meisterschaftsspiel der Sachsenliga zwischen dem SV Lipsia 93 Eutritzsch und dem FC Grimma aufgrund der widrigen Platzverhältnisse ausfällt!!!!
Ein Nachholtermin wird zeitnah bekannt gegeben!

Samstag, 17. Februar 2018
Knapper Testspiel-Erfolg in Dresden

Dresden. Quasi mit dem allerletzten Aufgebot hat der FC Grimma seine Generalprobe vor dem Rückrundenstart der Sachsenliga am kommenden Wochenende erfolgreich gestaltet. Beim jetzigen Landesklassisten und ehemaligen Oberligisten FV Dresden 06 Laubegast gewannen die Muldestädter mit 3:2 (2:1), wobei letztlich noch einiges an Sand im Getriebe war, was aufgrund der massiven Personalnöte allerdings auch überhaupt nicht verwunderlich erscheint. Ein weiterer Wermutstropfen stellte noch eine völlig sinnfreie Rote Karte gegen Rocky Wedehase dar, der sich kurz vor dem Halbzeitpfiff zu einer Tätlichkeit gegen Ex-Profi Scannewin hinreißen ließ und dementsprechend völlig zurecht von Schiedsrichter Jautze (Dresden) des Feldes verwiesen wurde (45.). So sollte sich im zweiten Durchgang die Aufgabe dadurch zwar noch zusätzlich erschweren, doch agierten die Muldestädter dann in Unterzahl jedoch taktisch äußerst clever, verengten geschickt die Räume, präsentierten sich dann als echtes Kollektiv und brachten im Verbund daher den knappen Sieg mit einer Willensleistung sicher über die Zeit.

für den kompletten Bericht --> auf Überschrift klicken

Freitag, 9. Februar 2018
Sachsenliga-Nachholspiel Grimma – Markkleeberg abgesagt!!!

Das Sachsenliga-Nachholspiel FC Grimma – Kickers 94 Markkleeberg, welches morgen um 13.30 Uhr im Stadion der Freundschaft ausgetragen werden sollte, wurde soeben von der zuständigen Platzkommission abgesagt. Das Spielfeld ist zu 90% mit verharrschtem Schnee bedeckt. Weiterhin sind die Traversen in den Zuschauerrängen total vereist. Demzufolge kann die Begegnung nicht stattfinden. Über einen Nachholtermin wird zeitnah informiert.

Sonntag, 4. Februar 2018
Weiterhin viel Luft nach oben

Wilsdruff. Im letzten Testspiel vor dem Sachsenliga-Nachholspiel gegen Kickers Markkleeberg hat der FC Grimma einen klaren Sieg errungen. Zwar behielten die Wohllebe-Schützlinge beim Landesklassisten SG Motor Wilsdruff klar mit 5:1 (3:1) die Oberhand, doch war auch in dieser Begegnung längst nicht alles Gold was glänzt. Ein frühes Gegentor musste herhalten, um den Sachsenligisten erst einmal aus dem tiefen Winterschlaf zu wach zu küssen, weiterhin ließ man vor dem gegnerischen Tor erneut eine ganze Reihe hochkarätiger Möglichkeiten liegen. Letztlich wurde das Resultat zwar standesgemäß, doch gibt es in der kommenden Woche bezüglich dieser Partie von Trainerteam noch einige Sachen anzusprechen. Ziel für die kommenden Aufgaben muss es sein, die jeweiligen kompletten 90 Minuten mit vollster Konzentration anzugehen, sich auf das Wesentliche zu fokussieren und vor allem im Torabschluss viel konsequenter zu agieren. Die Markkleeberger Kickers, welche am kommenden Samstag um 13.30 Uhr zum Nachholspiel im Grimmaer Stadion der Freundschaft gastieren, werden ein anderer Gradmesser und verstehen diese Nachlässigkeiten viel kaltschnäuziger zu nutzen. Einen erneuten Fehlstart, wie bei der 0:3-Auftaktpleite in Markkleeberg erlitten, möchten die Muldestädter diesmal auf jeden Fall vermeiden. Demzufolge ist jeder Einzelne gefordert, sein komplettes Leistungsvermögen auch dementsprechend abzurufen. Alles andere kann böse Folgen nach sich ziehen.

für den kompletten Bericht --> auf Überschrift klicken

Sonntag, 28. Januar 2018
Äußerst schwache 60 Minuten leiten Niederlage ein

Merseburg. Einen äußerst schwachen Auftritt lieferte der FC Grimma in seinem zweiten Testspiel zur Vorbereitung auf die Rückrunde der Sachsenliga ab. Beim anhaltinischen Verbandsligisten VfB IMO Merseburg unterlag die Mannschaft von Trainer Daniel Wohllebe mit 2:4 (1:3) und zeigte vor allem im Defensivbereich dabei unerklärliche Schwächen. Vor allem im ersten Durchgang stürzten sich die Muldestädter im Rückwärtsgang von einer Verlegenheit in die nächste – ein 1:3-Pausenrückstand war die prompte Quittung. Zwar wurde dies in den zweiten 45 Minuten leicht besser, wobei man zwischenzeitlich sogar nah am Ausgleich war, doch insgesamt konnte das Trainerteam mit der gezeigten Leistung in keinster Weise zufrieden sein. Alles in allem brachte dieser Test wieder eindrucksvolle Erkenntnisse, wo in den vergangenen Wochen der Hebel anzusetzen ist. Das nächste Vorbereitungsspiel bestreiten die Grimmaer bereits am kommenden Samstag, wenn man um 14.00 Uhr beim Landesklassisten SG Motor Wilsdruff zu Gast ist.

für den kompletten Bericht --> auf Überschrift klicken

Ältere Beiträge

Anmelden