FC Grimma

Startseite | Sitemap | Fan-Artikel | Impressum

Aktuell

Samstag, 9. Dezember 2017
Grimma – Markkleeberg abgesagt!!!

Aufgrund der Witterungslage in den letzten Stunden wurde das Spiel FC Grimma gegen Kickers Markkleeberg aufgrund Unbespielbarkeit des Platzes im Stadion der Freundschaft soeben abgesagt!!!

Samstag, 2. Dezember 2017
Grimma bleibt in der Erfolgsspur

Grimma. Dritter Sieg in Folge, allesamt zu Null – Sachsenligist FC Grimma hat sich in der Spitzengruppe weiter eingenistet. In der letzten Hinrunden-Begegnung besiegte die Mannschaft von Trainer Daniel Wohllebe den BSC Rapid Chemnitz klar mit 5:0 (2:0) und lieferte eine der besten Vorstellungen der ersten Halbserie ab. Bei der Abschiedszeremonie auf dem heimischen Kunstrasen im Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion (dieses wird am kommenden Montag zurückgebaut, es entsteht auf dieser Fläche ein Supermarkt) zeigte sich die Elf von seiner besten Seite, gewann mit Tor um Tor mehr Sicherheit und legte eine richtig gute zweite Hälfte hin. Auch in spielerischer Hinsicht wusste die Truppe durchaus zu überzeugen, sehr schön herausgespielte Treffer ließen das Resultat klar anwachsen, so dass es schlussendlich eine klare Angelegenheit wurde. Insgesamt eine äußerst gelungene Grimmaer Vorstellung zum Hinrunden-Abschluss, welche der Elf weiteres Selbstvertrauen einflößen sollte und Mut für die kommenden Aufgaben macht. Am kommenden Wochenende bestreitet die Mannschaft vor der Winterpause ihre letzte Begegnung. Gegner am Samstag um 13.30 Uhr im heimischen Stadion der Freundschaft ist dann die Elf von Kickers Markkleeberg – die Partie stellt gleichzeitig den Rückrunden-Auftakt dar. Dann wollen die Wohllebe-Schützlinge natürlich auf dem Punktekonto weiter anschreiben und sich vor allem für die 0:3-Hinrunden-Niederlage in Markkleeberg revanchieren.

für den kompletten Bericht --> bitte auf Überschrift klicken

Sonntag, 26. November 2017
Grimma feiert knappen Auswärtssieg

Markranstädt. Am drittletzten Spieltag vor der Winterpause hat Sachsenligist FC Grimma einen echten Big Point gelandet. Beim Oberliga-Absteiger SSV Markranstädt gewann die Mannschaft von Trainer Daniel Wohllebe knapp mit 1:0 (1:0) und bleibt damit in unmittelbarer Schlagdistanz zur aktuellen Spitzengruppe. Die Zuschauer im Markranstädter Stadion am Bad sahen insgesamt ein rassiges Spiel, welches absolut auf Augenhöhe anzusiedeln und an Spannung kaum zu überbieten war. Nach einer ersten Hälfte mit Grimmaer Übergewicht hing der Erfolg der Muldestädter im zweiten Durchgang jedoch ein ums andere Mal am seidenen Faden. Doch ein alles überragender Torhüter Jan Evers, der die Gastgeber mit sensationellen Paraden reihenweise zur Verzweiflung brachte, sowie eine totale Opferbereitschaft der gesamten Mannschaft sicherten letztlich die drei Zähler. Zweifelsohne wäre ein Unentschieden an diesem Tag das gerechtere Ergebnis gewesen – ein großes Kompliment gilt hierbei dem SSV Markranstädt, der zum offenen Fight seinerseits viel beitrug und man der Elf den Kräfteverschleiß nach dem Nachholspiel am Mittwoch gegen Stahl Riesa (1:1) keinesfalls ansah. Allerdings nehmen die Gäste die drei Punkte gern mit an die Mulde – für die beiden letzten Begegnungen vor der Winterpause war dieser Sieg extrem wichtig. Diesen schwer erkämpften Auswärtssieg möchte die Wohllebe-Elf am kommenden Samstag natürlich vergolden, wenn um 13.30 Uhr der BSC Rapid Chemnitz im Grimmaer Stadion der Freundschaft gastiert.

für den kompletten Bericht --> bitte auf Überschrift klicken

Sonntag, 19. November 2017
Grimma tilgt letztwöchige Niederlage

Grimma. Sachsenligist FC Grimma hat seine letztwöchige 3:5 (1:1)-Niederlage in Hohenstein-Ernstthal sofort getilgt. Bei widrigen Bedingungen gewann die Mannschaft von Trainer Daniel Wohllebe ihr Heimspiel gegen den Radebeuler BC mit 2:0 (2:0) und bleibt somit der Spitzengruppe in der höchsten sächsischen Spielklasse hart auf den Fersen. Dabei glänzten die Muldestädter – vor allem im zweiten Durchgang – nicht wirklich, doch reichten zwei Treffer in der ersten Hälfte um die Partie zu den eigenen Gunsten zu entscheiden. Der Begriff Arbeitssieg wird der Vorstellung der Platzherren wohl am ehesten gerecht. Die Tore erzielten dabei Rico Engler mit einem verwandelten Foulstrafstoß (19.) sowie Kevin Wiegner (45.+2). Nun gilt es konsequent dran zu bleiben und am kommenden Sonntag um 14.00 Uhr beim Oberliga-Absteiger SSV Markranstädt wiederum ein positives Resultat zu erzielen.

für den kompletten Bericht --> auf Überschrift klicken

Montag, 13. November 2017
Grimma verliert Topspiel am Sachsenring

Hohenstein-Ernstthal. Nach dem unfreiwilligen Spielausfall am vergangenen Wochenende, als die II. Mannschaft des VFC Plauen kurzerhand aufgrund mangelnden Personals nicht antrat, musste Sachsenligist FC Grimma am Sonntag eine bittere Niederlage hinnehmen. Beim VfL 05 Hohenstein-Ernstthal unterlag die Mannschaft von Trainer Daniel Wohllebe mit 3:5 (1:1) und schaffte es dadurch nicht, noch enger an die Tabellenspitze heranzurücken. Insgesamt war allerdings mehr möglich, doch aufgrund ganz schwacher 15 Minuten zu Beginn der zweiten Hälfte gerieten die Muldestädter kurzerhand durch einen Triple-Schlag auf die Verliererstraße. Zwar zeigte die Elf in der Endphase nochmals Moral und verkürzte zwischenzeitlich sogar noch auf 3:4, doch ein Elfmeter kurz vor Schluss ließ die gutklassige Partie zugunsten der Platzherren entscheiden. Für die Grimmaer gilt es nun diese Niederlage zu verdauen, die richtigen Lehren daraus zu ziehen und am Samstag um 14.00 Uhr gegen den Radebeuler BC einen neuen Anlauf auf drei Punkte zu nehmen.

für den kompletten Bericht --> bitte auf Überschrift klicken

Ältere Beiträge

Anmelden